< Zurück zur Übersicht

-

Gemeinde Friesenried

-

Salachblättla

Salachblättla April 2022

Grenzenlos

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es waren schon gespenstische Bilder Mitte März hier bei uns. Unmengen von Sand und Staub aus der Sahara wurden vom Wind über viele tausend Kilometer auch bis zu uns ins Allgäu getragen. Autobesitzer und PV-Anlagen-Betreiber waren nur mäßig erfreut über diesen seltsamen Niederschlag, der bis in die kleinsten Ritzen kriecht. Niemand hatte diese Ware bestellt, und doch wurde sie geliefert - prompt und versandkostenfrei. Ein Großteil von Europa durfte gratis daran teilhaben, ein wahrhaft grenzenloses Vergnügen.
Das Titelbild steht für mich irgendwie sinnbildlich für unsere politische und wirtschaftliche Situation. Ein kleines Allgäuer Dorf, eingebettet in die idyllische Voralpenlandschaft, das auf das Frühlingserwachen wartet. Das Neubaugebiet im Vordergrund mit einem neuen Wohnhaus und Baucontainern steht für Fortschritt und Aufbruchsstimmung. Doch irgendetwas stimmt nicht! Denn über allem wölbt sich ein gefährlich gelb-brauner Himmel - ein Hauch von Endzeitstimmung! Und niemand kann sich diesem Eindruck, dieser „Großwetterlage“ entziehen.

Wir absolvieren gerade einen schmerzhaften Schnellkurs darin, wie eng verwoben alles weltweit ist - und wie ohnmächtig wir im Zweifelsfall davor stehen. Lange wurde darüber gewitzelt, wie unwichtig es ist, wenn in China der sprichwörtliche Sack Reis umfällt - wahlweise auch ein Fahrrad. Aber seit das Corona-Virus - ausgehend von einem Markt im chinesischen Wuhan - seinen atemberaubenden „Siegeszug“ um die Welt antrat, sollte man über die Bedeutung von einem Sack Reis in China besser keine Witze mehr machen. Die Auswirkungen sind im Zweifelsfall grenzenlos!

Wir wähnten uns ja schon auf dem Weg der Besserung, konnten damit rechnen, dass die Corona-Pandemie nun langsam dem Ende entgegengeht und dass sich die Verhältnisse wirtschaftlich wieder normalisieren. Doch dann kam der russische Angriff auf die Ukraine! Krieg in Europa! Kein ethnisch begründeter Bürgerkrieg wie in den 90er Jahren auf dem Balkan, sondern ein Angriffskrieg eines Landes auf seinen Nachbarn! Für mich war und ist das im Jahr 2022 unvorstellbar! Und unvorstellbar sind auch die Auswirkungen dieses Krieges. Wenn dann in der Ukraine um die Kontrolle von Kernkraftwerken gekämpft wird, dann wird für mich auch der „Geist von Tschernobyl 1986“ wieder lebendig. Dessen grenzenlose Auswirkungen sind auch bei uns nach wie vor präsent - nach 36 Jahren! Neben der humanitären Katastrophe merken wir in Deutschland und weltweit vor allem die wirtschaftlichen Auswirkun- gen. Ist es nun unmoralisch, angesichts von abertausenden Toten und Millionen von Flüchtlingen über Wirtschaft zu reden? Irgendwie schon, aber andererseits sind das tagtäglich spürbare Konsequenzen.

Auch unsere Häuslebauer auf der Titelseite können sich den grenzenlosen Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine nicht entziehen. Gestörte oder abgebrochene weltweite Liefer- ketten, stark gestiegene Energie- und Rohstoffpreise, Materialmangel und utopische Lieferzeiten machen Bauherren, Baufirmen aber auch der gesamten Wirtschaft stark zu schaffen. Unsere Abhängigkeit von Zulieferungen und Vorleistungen aus aller Herren Länder ist unsere Achillesferse, aber die Handelsbeziehungen sind gleichzeitig unsere Stärke und Garant unseres Wohlstandes. Dies nun alles in Frage gestellt zu sehen, ist ein schmerzhafter Moment, wobei noch völlig unklar ist, welche Konsequenzen daraus zu ziehen wären. Es ist unmöglich, auf zwei DIN A5-Seiten auch nur ansatzweise dem Thema gerecht zu werden. Alles hängt mit allem zusammen in diesem weltweiten Netz. Dem können wir uns nicht entziehen, selbst wenn wir wollten.

Wir können aber dafür sorgen, dass zumindest in unserem „Mikrokosmos“ ein friedliches und konstruktives Zusammenleben stattfindet. Frieden fängt im Kleinen an! Ich wünsche Euch allen eine friedliche und glückliche Osterzeit, verbunden mit der Hoffnung auf „bessere Zeiten“.

Euer Bürgermeister Bernhard Huber

 

Inhalte des Salachblättle April 2022:

  • Bürgerversammlung?
  • Josefa Lehle - Ein Nachruf
  • Mittelschule Friesenried
  • Wasserversorgung Blöcktach
  • Breitbandausbau Friesenried II
  • "Blöcktach - Hinter dem Weiler"
  • Wasseruntersuchung: Ergebnisse
  • Stellplatzsatzung
  • Beschlüsse in Kürze
  • Flüchtlinge aus der Ukraine - Bereitstellung von Wohnraum
  • Lust auf bezahltes Befragen?
  • News Kindergarten Schatzinsel: Vögel und Fasching
  • News Kinderkrippe Wichtelstüble
  • News Initiative Entwicklung Region
  • News eza! Energieberatung
  • News Landkreis Ostallgäu
  • News Seniorenbegleiter*innen
  • News Mittelschule Friesenried
  • News Freiwillige Feuerwehr Friesenried
  • News TSV Friesenried
  • News Juniorenfördergemeinschaft Mühlbachtal e.V.
  • News Bücherwurm
  • News Dorfentwicklungsverein Friesenried
  • News Schützenverein Diana
  • News Musikkapelle Friesenried
  • News Partnerschaftsverein
  • Kunstwettbewerb LBV
  • Käsar Maira - eine Anekdote
  • News Maibaumfreunde Friesenried
  • Singen macht Spaß
  • Veranstaltungen April - August

Dieses Mitteilungsblatt als PDF downloaden

360° Panorama
12 °C
Wolken
Hauptstr. 40
87654 Friesenried
+49 8347 9205-00